Fremdenverkehrsbüro Camaret-sur-Mer : Ferienunterkunft, Haus, Wohnung, Hotel, Fremdenzimmer, Campingplatz, Herberge in Camaret-sur-Mer

Die Festungsanlagen von Vauban : UNESCO

Am 7. Juli 2008 wurden 12 der Festungsanlagen von Vauban auf das Verzeichnis des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen. Darunter befindet sich auch der Goldene Turm von Camaret. Diese internationale Anerkennung ist das Ergebnis vier Jahre langer intensiver Arbeit.


2003 entschied die Stadt Besançon dem Komitee die Werke Vaubans vorzustellen. Nach einiger Überlegung schien eine gemeinsame Bewerbung aller Vauban Stätten am besten zu sein, um alle Facetten dieses Genies zu zeigen.

2004 wurde Nicolas Faucherre, französischer Experte, beauftragt alle Werke des berühmten Ingenieurs zu begutachten. Vorerst wurden neun, dann 14 Werke ausgewählt.

Am 5. Januar 2007 entschied dann der französische Staat die Vauban Werke dem Weltkulturerbekomitee vorzustellen. In den 18 Monaten bis zur Fertigstellung des Dossiers wurden verschiedene Pläne zur Verwaltung und Nachhaltigkeit aufgestellt. Einer davon beinhaltete die Renovierung ….

Im August und September 2007 untersuchten die Experten des ICOMOS (internationaler Sitz für Monumente und Stätte) die wichtigsten Werke Vaubans. Der belgische Experte befand sich am 21. September in Camaret.
Warum der Vauban Turm?

Dank qualitativer Renovierungsarbeiten konnte nur der Goldene Turm seine Ursprünglichkeit und Vollständigkeit unter all den Festungsanlagen von Vauban erhalten. Ein weiter wichtiger Aspekt ist seine historische Bindung an Vauban durch die Schlacht gegen die englisch-holländische Kriegsflotte am 18. Juni 1694, auch Schlacht von Trez-Rouz genannt.

Camaret ist der einzige Ort, an dem Vauban während einer Schlacht selbst anwesend war.